Koh Samui Reisezeit

Die beste Reisezeit für Koh Samui

Das ist wirklich traumhaft. Stellen Sie sich vor: Die beste Reisezeit für Koh Samui ist immer –  Es ist egal wann Sie in den Urlaub fahren, kälter als 29 Grad Celsius wird es nicht.

Das liegt vor allem daran, dass die Insel Koh Samui im Golf von Thailand äußerst günstig geographisch gelegen ist.

Sie haben in der Tat ganzjährig die Garantie auf gutes Wetter mit viel Sonnenschein. Einzig im November ist die so genannte Regenzeit. Trotzdem haben Sie durchschnittlich 7,3 Sonnenstunden während der Regenzeit. Von so viel Sonne träumt der sonnenhungrige deutsche Urlauber.

Blick vom Wasser

Angenommen Sie wollen Weihnachten bei herrlichem Sonnenschein verbringen und den Jahreswechsel unter Kokospalmen, dann sind Sie auf Koh Samui genau richtig.

Damit das klar ist – Badesaison ist hier das ganze Jahr, es sei denn Sie sind ein absoluter “Warmduscher” und Ihnen sind 27 °C. zu kalt, dann sollten Sie wohl eher, bei 29 °C im April, Mai oder Juni in den wohlverdienten Urlaub fahren. Glücklicherweise ist dann die Lufttemperatur auch generell über 30 °C damit Sie sich nicht einen Schnupfen einfangen.

Mal im Ernst – wer könnte sich nicht bei diesen Temperaturen wohlfühlen? Und dabei habe ich die Traumstrände und das glasklare Wasser noch gar nicht erwähnt.

Eigentlich gibt es jetzt keine Ausreden mehr. Wie gesagt Reisezeit ist immer auf Koh Samui.

Wie Sie anreisen

Okay, Sie müssten schon mit dem Flugzeug anreisen. Das ist unvermeidlich aber wer das Urlaubsparadies erleben möchte, der nimmt eine etwas längere Flugzeit in Kauf. Noch vor etwa 25 Jahren war die Anreise um einiges beschwerlicher als heutzutage. Koh Samui war damals noch nicht mit dem Flugzeug zu erreichen. Wer hier seinen Urlaub machen wollte, müsste mit der Fähre anreisen. Die Überfahrt vom 35 Kilometer entfernten thailändischen Festland dauerte mehr als 3 Stunden. Damit nicht genug, denn Inlandsflüge waren in Thailand ebenso die Ausnahme und so mussten abenteuerlustige Touristen damals in überfüllten Zügen den Weg durchs Landesinnere nehmen.

Wie auch immer, das ist schon lange vorbei. Wenn auch der Massentourismus auf Koh Samui angekommen ist, so finden Sie hier allemal ausreichend Ruhe und Entspannung, wenn Sie das wünschen. Denn die Insel ist im Grunde komplett von malerischen Stränden umgeben und Sie finden ohne große Mühe ein beschauliches Plätzchen. Sie fahren einfach die 51 Kilometer lange Ringstraße immer an den Stränden vorbei und halten dort wo es es Sie hinzieht.

Bleibt zu erwähnen, dass für Partyhungrige ebenso gesorgt ist. Das Touristenzentrum ist eindeutig die Stadt Chaweng. Dort finden eingefleischte Partygänger das volle Programm an Unterhaltung – bei Tag und in der Nacht. Auch der Strand in Chaweng ist eher ein Partybeach und nichts für romantische Zweisamkeit oder ähnliches.

Wer sich nicht den ganzen Tag am Strand aufhalten möchte, dem bietet die Insel erstaunlich viel Abwechslung. Hier eine kleine Auswahl:

  • Na Mueang Wasserfall
    Ein schöner großer Wasserfall im Inneren der Insel. Der Ausflug lohnt in jeden Fall, hier können Sie tolle Bilder schießen. Da diese Attraktion gut besucht ist, empfehle ich die frühen Abendstunden als optimale Besuchszeit.
  • Big Buddha
    Auch jenseits von religiösem Interesse ist der Big Buddha trotzdem eine absolute Touristenattraktionen. Es pilgern hier täglich tausende Menschen hinauf. Von hier haben Sie außerdem eine tolle Sicht über die Insel.
  • Silver Beach
    Nahe der Stadt Ban Lamai liegt der legendäre und wunderschöne Silverbeach. Es geht hier deutlich ruhiger zu als in Chaweng und der Strand zählt zu den schönsten Stränden auf ganz Ko Samui. Es sind nur wenige Ressorts und Hotels angesiedelt. Der Silverbeach auf Koh Samui ist unbedingt einen Ausflug wert und vollständig Liegen- oder Sonnenschirm frei.
  • Ausflug zur Elefantenfarm
    Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen – Hier können Sie für rund 600 Baht einen Elefanten reiten. Es gibt mehrere Elefantenfarmen und die Touren führen meist durch den Dschungel.

Zuletzt ist es vielleicht noch wichtig zu erwähnen, wer dem Regen lieber absolut aus dem Weg gehen möchte, der sollte seine Reisezeit lieber im Februar oder März einplanen. Das sind die Monate mit den statistisch gesehen geringsten Regentagen und Niederschlagsmengen auf Koh Samui.

Also, Koh Samui ist eine unbedingte Reiseempfehlung und wer weiß, vielleicht finden Sie hier ihren ganz persönlichen Traumstrand – möglich wäre es.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

Your browser is out of date. It has security vulnerabilities and may not display all features on this site and other sites.

Please update your browser using one of modern browsers (Google Chrome, Opera, Firefox, IE 10).

X